Wohngebiet Auen-, Kurze- und Robert-Koch-Str.

Dies ist ein kleines, weiträumig bebautes, in den 1950er Jahren entstandenes Wohngebiet am östlichen Stadtrand in ruhiger Tal-Lage inmitten von viel Grün. Die Häuser dort sind zweigeschossig, besitzen ausreichend Nebengelass im Keller und im Dachbodenbereich.

Pro Hauseingang sind in der Regel zwei Drei- bzw. drei Zweiraum-Wohnungen pro Etage. Alle Objekte sind saniert und modernisiert. Es besteht die Möglichkeit, in den angrenzenden Kleingartenanlagen dem gärtnerischen Hobby zu frönen.